*
Menu

Referatsbereich Vielseitigkeit

Angeln und Castingelemente  als eine Einheit

  

  Hervorgegangen aus dem Angelsportlichen Mehrkampf bietet die Vielseitigkeitsprüfung des DAV allen Anglerinnen
  und Anglern die Möglichkeit, den Einklang zwischen den Hegemaßnahmen der Angelei und den Fertigkeiten des
  Castingsportes zu erleben.
  
  Die Vielseitigkeitsprüfung setzt sich aus 3 Disziplinen zusammen. Dem Zielwurf auf ein Arenbergtuch, dem Weit-
  wurf und einem gemeinschaftlichen Hegeangeln, bei dem der Umgang mit dem Angelgerät am Wasser und zu
  Lande erlernt werden soll.
  
  Das Hauptaugenmerk wird mit seinen umfangreichen Trainingszeiten hierbei auf die Castingdisziplinen gelegt.
  Die Vielseitigkeitsprüfung ist eine Teamveranstaltung, wobei ein Team aus 3 Mitgliedern besteht. Um eine mög-
  lichst breite "Masse" zu erreichen, sind für  das Castinggerät bestimmte technische Vorgaben vorgesehen.
            
         
           
            Hans Richter
            Referent Vielseitigkeit
           
            Mobil:  0170 - 5851879

  Aktuelle Termine 2018 des Referat Vielseitigkeit

  15.04.2018, 8:00 Uhr, Hegeangeln am Oder Spree Kanal (Wernsdorf), anschließend Casting Sportplatz Eiche

  27.05.2018, 8:00 Uhr, Hegeangeln am Gosener Kanal, anschließend Casting Sportplatz Eiche

  17.06.2018, 8:00 Uhr, Hegeangeln am Oder Spree Kanal (Wernsdorf), anschließend Casting Sportplatz Eiche

  01.07.2018, 8:00 Uhr, Hegeangeln am Oder Spree Kanal (Wernsdorf), anschließend Casting Sportplatz Eiche

  12.08.2018, Testangeln am DM-Gewässer / Workshop 

  Das Casting findet immer auf dem Sportplatz Eiche in 12559 Berlin, Wendenschlossstraße 6 statt.
   
  Angaben über den genauen Treffpunkt können über Hans Richter telefonisch erfragt werden.
  
  Hinweis:
  Die DM der Vielseitigkeit 2018 findet vom 24.08. bis 26.08.2018 in Biebesheim / Hessen am Rhein statt.
   
  Im folgenden sollen hier die wichtigsten Regeln
  kurz vorgestellt werden.

  Zusammenstellung der 3er Teams

  - Jugendliche und Damen ohne Altersbeschränkung
  - Herren:
    Altersklasse I   -> Alter 19 - 32 Jahre,
    Altersklasse II  -> Alter 33 - 44 Jahre,
    Altersklasse III -> Alter 45 - Jahre

  Gerätezusammenstellung

  Das Wurfgewicht ist ein 7,5 g Plastikgewicht. Der
  Schnurdurchmesser  beträgt mindestens 0,20 mm.
  Die Rutenlänge beträgt maximal 2,50 m.

  Ablauf der Vielseitigkeitsprüfung

  - Der Ziel - und Weitwurf wird mit ein und dem-
    selben Gerät und nacheinander ausgeführt.
  - Für jede der beiden Disziplinen hat der / die
     Werfer / -in 5 min Zeit.
  - Bei einem Defekt wird die Zeit gestoppt, das
    Gerät kann u.U. gewechselt werden.
  - Der Zielwurf besteht aus 10 Würfen auf das
    Arenbergtuch. Begonnen wird mit 5 Würfen
    aus einer Entfernung von 10 Metern, danach
    folgen 5 Würfe aus einer Entfernung von
    15 Metern. Der Wurfstil ist beliebig.
  - Die Maximalpunktzahl beträgt 100 Punkte.
  - Schließlich werden 3 Weitwürfe vom 15 Meter-
    startbrett aus in einer 20 m breiten Bahn
    ausgeführt. Gewertet wird der weiteste Wurf.
  - Als dritte Disziplin folgt das Hegefischen.

Bahnaufbau für die Castingdisziplinen

Fusszeile
 © DAV LV Berlin e.V.        Alle Rechte vorbehalten.  Impressum    Datenschutz   | Kontakt | Sitemap 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail